11.07.01 23:51 Uhr
 199
 

Skandal weitet sich aus:Europarat beschimpfte Grundgesetz aufs Übelste

Nachdem sich der Europarat für die in einem Bericht gegen Deutschland erhobenen Rassimus-Vorwürfe entschuldigt hat, zeichnet sich noch eine Ausweitung des Skandals ab: Denn der veröffentlichte Bericht sei bereits abgeschwächt gewesen.

Die ursprüngliche Fassung verurteilte das deutsche Grundgesetz sogar, es 'lade zu Willkür ein und sei damit rassistisch und fremdenfeindlich' und rückte die heutige Bundesrepublik ausdrücklich in die Nähe des früheren nationalsozialistischen Systems.

Die Rassismus-Komission habe sich nach Insiderinformationen richtiggehend ausgetobt. Treibende Kräfte seien das türkische und das mazedonische Mitglied gewesen, die ihre Beurteilungen auf eine 2-Tage-Reise durch Deutschland stützten.


WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Europa, Skandal, Grund, Grundgesetz
Quelle: morgenpost.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?