11.07.01 22:30 Uhr
 1
 

Redback: Verlust geringer als erwartet

Das amerikanische Internet-Infrastruktur-Unternehmen Redback meldete heute seine Zahlen für das abgelaufene zweite Quartal.

Wie Redback demnach mitteilte, lag der Nettoverlust bei 460 Millionen Dollar oder 3,26 Dollar je Aktie. Ohne Einmalaufwendungen und Abschreibungen fiel ein Verlust von 26 Cents je Aktie an nach 5 Cents je Aktie im Vorjahresquartal. Analysten erwarteten durchschnittlich einen Verlust von 27 Cents je Aktie.

Die Umsätze stiegen von 48,7 auf 59,4 Millionen Dollar. Redback schloss heute mit -6,7% bei 6,54 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland
Frauen in Deutschland verdienen so wenig wie in keinem anderen OECD-Land
Bundesregierung will Opel-Arbeitsplätze erhalten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hennef: Frau stillt mit 1,8 Promille im Blut ihr Baby
US-Verteidigungsminister James Mattis zu Blitzbesuch im Irak
"Afrikanisierung" Mailands? Umstrittene Palmen auf Domplatz in Brand gesteckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?