11.07.01 20:41 Uhr
 340
 

Studie: Ehe macht gesund, aber blöd

Das wird die familienfreundliche CDU/CSU nicht gerne hören: Singles haben im Alter einen höheren IQ als Verheiratete. Das ergab eine US-Studie. Immerhin 1200 Befragte zwischen 70 und 79 Jahren untermauerten das Ergebnis.

Nach siebenjähriger Beobachtung ergab sich: Ehe macht gesund, lullt aber auch geistig ein. Wer wie im Singleleben Konflikte zu bewältigen hat, bleibt geistig reger.

Komplexe soziale Kontakte wirken sich anregend auf das Gehirn aus.


WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Ehe
Quelle: www.medwell.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Wegen Orkan "Friederike" kommt Baby mit Telefonanleitung in Auto zur Welt
Studie: Zu viele Selfies sind ein Zeichen für eine psychische Störung
Test zur geistigen Gesundheit: Donald Trump musste Löwen und Nashörner benennen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ihr seid doch alle Nazis": Fluggast pöbelt und verursacht Zwischenlandung
Russland: Axtangriff an Schule - Sechs Verletzte
"Shutdown": US-Haushaltssperre in Kraft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?