11.07.01 20:41 Uhr
 340
 

Studie: Ehe macht gesund, aber blöd

Das wird die familienfreundliche CDU/CSU nicht gerne hören: Singles haben im Alter einen höheren IQ als Verheiratete. Das ergab eine US-Studie. Immerhin 1200 Befragte zwischen 70 und 79 Jahren untermauerten das Ergebnis.

Nach siebenjähriger Beobachtung ergab sich: Ehe macht gesund, lullt aber auch geistig ein. Wer wie im Singleleben Konflikte zu bewältigen hat, bleibt geistig reger.

Komplexe soziale Kontakte wirken sich anregend auf das Gehirn aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Ehe
Quelle: www.medwell.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pakistan: Mädchen geboren, das Herz außerhalb des Körpers trägt
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016