11.07.01 20:16 Uhr
 2.266
 

So spionieren uns Hacker in Zukunft aus

Sogenannte KeyLogger gibt es bereits seit längerem. Es handelt sich dabei um von Hackern gern genutzte Software, die, einmal auf dem Opfer-Rechner installiert, alle Tastatureingaben aufzeichnet und später an den Hacker sendet.

Ein Nachteil ist, dass sich die Schnüffler lassen leicht entfernen lassen. Doch nun steht die neue Generation der Logger in den Startlöchern. Vor allem Angestellte von Firmen müssen sich in Zukunft hüten, etwas falsches zu tippen. Es handelt sich nicht mehr um Software.

Die Logger kommen nun in Form von winzig kleinen Chips, die in das Kabel einer Tastatur oder auch in die Tastatur selbst integriert werden. Dort halten sie alle Eingaben peinlich genau fest, inklusive der verwendeten Programme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Zukunft, Hacker
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint
Microsoft programmiert China eine eigene Windows-Version für Regierung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?