11.07.01 18:06 Uhr
 0
 

CSFBdirect wird wieder privatisiert

CSFBdirect, der Online Broker von Credit Suisse First Boston, wird in Zukunft nicht mehr an der Börse gelistet werden. Einem Übernahmeangebot von CSFB für 6 Dollar je Aktie wurde heute zugestimmt. Die Credit Suisse zahlt damit einen Bonus von ca. 30% im Vergleich zum gestrigen Schlußkurs von CSFBdirect.

Durch den Rückkauf der Online-Broker Sparte hat die Credit Suisse ein gutes Geschäft gemacht, denn vor zwei Jahren wurde der Online-Broker für 20 Dollar je Aktie an die Börse gebracht.

Rückläufige Umsätze und eine schlechte Börsenlage hatten den Kurs von CSFBdirect in den vergangenen Monaten allerdings auf unter 2,5 Dollar fallen lassen.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: privat
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen
Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?