11.07.01 14:14 Uhr
 13
 

Bei Übernahmen dürfen jetzt die Aktionäre entscheiden

Am Mittwoch entschied das Bundeskabinett eine Regelung zur Unternehmensübernahme, die vom Bundesfinanzministerium eingebracht wurde.

Demnach darf der Vorstand der zu übernehmenden Gesellschaft nicht mehr in Eigenregie eine Übernahme abwenden. Hierzu ist jetzt eine Zustimmung der Hauptversammlung (75% Mehrheit) erforderlich.

Die Zustimmung kann bis zu 18 Monate im voraus, auch ohne grundlegendes Angebot erteilt werden. Anlass dieser Debatte war u.a. die Übernahme Mannesmanns von Vodafon.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cmdrchakotay
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Übernahme, Aktion, Aktionär
Quelle: www.sat1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linke dagegen, NPD staatliche Finanzhilfen zu streichen
Grüne haben in Urwahl Spitzenkandidaten für Bundestagswahlkampf gewählt
AfD-Politiker Björn Höcke bezeichnet Holocaust-Mahnmal als eine "Schande"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienvater gesteht nach 35 Jahren Mord und sexuellen Missbrauch an Rentnerin
Ex-US-Präsident George H.W. Bush in Krankenhaus eingeliefert
Russland: Aufenthaltsgenehmigung für Edward Snowden wurde verlängert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?