11.07.01 13:00 Uhr
 6.181
 

Microsoft integriert anti-crack Mechanismus in WinXP Build 2509

Die Registrierschlüssel, welche im Internet zum Freischalten von Office XP zu bekommen waren, werden wahrscheinlich mit der Build 2509 nicht mehr funktionieren. Mit dem anti-crack Mechanismus erschwert es Microsoft den Crackern nun, Windows XP zu manipulieren.

Auch die Umgehung der Registrierung soll damit nicht mehr so leicht möglich sein. Bei jedem Versuch etwas zu manipulieren, stellt WinXP den Dienst ein.

Wer dennoch versucht, irgendwas an Windows XP zu verändern, bekommt beim nächsten Start folgenden Fehler:'Error message: A problem is preventing Windows from accurately checking the lincence for computer. Error Code: 0x80040055'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NichtDieMama
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Build
Quelle: www.pcwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will
Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Apple gewinnt Markenrechtsstreit: Tech-Firma darf keine Birne im Logo haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?