11.07.01 12:21 Uhr
 351
 

Datenschützer warnen: E-Mail's sind wie ein offenes Buch

Nämlich von jedem Internet-Anschluss aus mitlesbar und modifizierbar, das sagte der Landesbeauftragte für Datenschutz.

Der User müsse geschützt werden, vor der Überwachung des Staates. In den Ämtern werden immer mehr E-Mails ungeschützt versendet. Diese könne man an Netzknoten einsehen. Die Behörden sollten E-Mails nur verschlüsselt versenden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: