11.07.01 11:57 Uhr
 185
 

Intel bestätigt Bug im Pentium III, Rechner "friert" ein

Das Wall Street Journal gab heute bekannt, dass der Pentium III Xeon 900 MHz einen Bug hat. Intel gestand ein, daß durch diesen Fehler der Prozessor der PC 'einfrieren' kann.

Seit April hatte Intel deswegen keine Prozessoren dieses Typs ausgeliefert. Im August soll der Bug behoben sein. Kunden hatten bis jetzt aber noch keine Probleme mit dem Xeon. Wie viele Chips ausgeliefert wurden, gab Intel nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: magicstehle
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Intel, Rechner, Bug
Quelle: futurezone.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen
Microsoft stellt klar: Design-Software "Paint" stirbt doch nicht
Adobe will kritisierte Multimedia-Software "Flash" 2020 einstellen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indonesien: Fußballfans prügeln aus Versehen eigenen Anhänger zu Tode
Fußball: FC Bayern München verliert erneut Spiel auf Asienreise
Simpsons-Erfinder Matt Groening kreiert neue Animationsserie für Netflix


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?