11.07.01 12:15 Uhr
 5
 

Wieder Sprengsatz im Auto in Spanien

In Madrid ist wieder ein Sprengsatz hochgegangen.
Dabei wurden 12 Personen verletzt und ein Polizist bezahlte mit seinem Leben.

Der Anschlag ist der baskischen Separtistenorganisation ETA zuzurechnen.

Die Sprengung wurde in einem Auto angebracht und ist in der Nähe des Justizministeriums gezündet worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mensch2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Spanien
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?