11.07.01 10:50 Uhr
 1
 

Silicon Graphics-Aktie büßt 54% ein

Einer der größten Verlierer am Aktienmarkt hieß gestern Silicon Graphics. Der Hersteller von Grafik-Workstations verkündete, seinen Geschäftsplan für das kommende Fiskaljahr nach einem rückläufigen Auftragseingang im vierten Quartal zu überprüfen.

Außerdem wurde angekündigt, dass der President und CFO Hal Covert nach nur einem Jahr aus persönlichen Gründen zurückgetreten ist. Jeffrey Zellmer, zuvor als Corporate Controller tätig, wird Covert als CFO ersetzen. Die verbleibenden Verantwortlichkeiten werden von Bob Bishop (Chairman und CEO) sowie Warren Pratt (Executive Vice President) übernommen.

Bishop zufolge rechnet SGI im zum 30. Juni endenden Quartal mit einem Umsatz von 430-440 Mio. Dollar bei einem operativen Verlust von 70-80 Mio. Dollar vor Sonderbelastungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Silikon
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump bekommt 110.000 Euro Rente von Schauspielergewerkschaft SAG
München: Stadt muss an eigene Stadtsparkasse Strafzinsen bezahlen
Ostdeutschland: Arbeitsmarkt leidet aufgrund des Fremdenhasses



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ich habe einen kleinen Penis": Hacker kapert Twitter-Account von John Legend
Germanwings-Amokflug: Eltern von Todespilot sprechen von einem Unfall
Fußball: Gegenspieler rettet tschechischem Torhüter Leben, der Zunge verschluckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?