11.07.01 08:40 Uhr
 31
 

Rutschpartie: 12000 Liter Flüssigseife auf der Autobahn

Am Autobahnkreuz Mönchengladbach verlor gestern mittag ein französischer LKW-Fahrer beim Autobahnwechsel seine gesamte Ladung: rund 100 Fässer mit je 120 Litern Schmierseife.

Die Feuerwehr sowie die Autobahnmeisterei benötigten mehrere Stunden um die Seife von der Fahrbahn zu entfernen. Zudem fuhren sich zwei LKW im Grünstreifen fest, die versuchten, der 'Rutschbahn' auszuweichen. Ein Abschleppdienst befreite sie.

Die Auffahrt von der A52 auf die A61 Richtung Koblenz war bis in die Abendstunden gesperrt.
Als Ursache für den Unfall vermutet die Polizei, daß die Ladung unzureichend gesichert war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: A_Feger
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autobahn, Liter, Rutsch
Quelle: rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?