11.07.01 03:46 Uhr
 36
 

Erste Fahrstunde einer 18-Jährigen endet unverschuldet im Krankenhaus

Die 18-jährige Frau aus Bad Münstereifel musste während ihrer ersten Fahrstunde aufgrund einer Rotlichtphase mit dem Fahrschulwagen an einer Ampel halten.

Als sie dann vorschriftsmäßig bei Grün anfuhr, krachte eine 69-jährige mit ihrem Fahrzeug in die Seite des Wagens. Bei dem Unfall wurden die Fahrschülerin, der Fahrschullehrer sowie die 69-jährige Unfallverursacherin und deren Beifahrerin verletzt.

Zur Behandlung wurden alle Beteiligten ins Krankenhaus gebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XMas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Krank, Krankenhaus
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen
München: Exhibitionist sitzt mit entblößtem Penis in U-Bahn



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?