11.07.01 00:49 Uhr
 53
 

Schwangere zahlen in einem Hamburger Eisladen nur die Hälfte

Eine pfiffige Geschäftsidee hatte der Eishändler Lars Reiprich aus Hamburg. In seiner Eisdiele 'Eiszeit' müssen Schwangere nur die Hälfte für ihr Eis bezahlen. Den ungewöhnlichen Rabatt gibt es bereits seit einigen Jahren.

Reiprich hatte bemerkt, dass sein Geschäft sehr oft von Schwangeren besucht wurde, da sich gegenüber ein Mütterzentrum befindet.

Die werdenden Mütter naschten laut seinen Beobachtungen stets mehr Eis, weil sie nicht so auf die Linie achten. Verluste macht der Eismann dabei kaum, da viele Frauen auch nach der Geburt zu ihm kommen und dann den vollen Preis zahlen.


WebReporter: HouseMouse
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hamburg, Schwan
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"
Wismar: Männer klettern auf Lokomotive - Beide tot



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Görlitz: 16-Jähriger verantwortlich für Zugentgleisung
David Duchovnys neue Freundin ist 33 Jahre jünger als er
Vor GroKo-Gesprächen: SPD fordert wohl einen EU-Finanzminister


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?