10.07.01 23:11 Uhr
 1.339
 

Kinderpornografie: Uni-Klinik Düsseldorf versuchte alles zu vertuschen

Verschiedene Mitarbeiter der Uni-Klinik Düsseldorf sind in Ihrer Dienstzeit auf pornografischen Seiten unterwegs gewesen.

Das ganze flog auf, als ein Kinderarzt den Suchbegriff 'Kinderpornografie' eingab. Er gab später zu, auch Sex-Seiten mit Tieren angeschaut zu haben.

Die Klinikleitung versuchte den Skandal nach außen zu vertuschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steuerfachidiot
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Düsseldorf, Klinik, Uni, Kinderporno
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen
Barcelona: Polizei stoppt unter Drogen stehenden Lkw-Fahrer mit Schüssen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf
La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?