10.07.01 23:09 Uhr
 50
 

Freitag, der 13.: Unglückstag oder purer Aberglaube?

Der Soziologe Edgar Wunder hat in einer Studie herausgefunden, dass die These, der Freitag der 13. sei ein Unglückstag, aus wissenschaftlicher Sicht nicht belegbar ist.

An diesem Tage passieren nicht mehr Verkehrsunfälle als an anderen Freitagen auch. Generell gäbe es an Freitagen mehr Unfälle als an anderen Wochentagen, was aber mit dem gesteigerten Autoverkehr zu Beginn des Wochenendes in Verbindung steht.

Wunder untersuchte 78 Freitage, darunter sowohl die 'Unglückstage' als auch 'normale' Freitage.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nülsbüls
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Unglück, Freitag
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Prozess "Gruppe Freital": 19-jähriger Angeklagter verhandlungsunfähig
Studie: Muslime sind bei der Flüchtlingshilfe engagierter als Christen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?