10.07.01 21:38 Uhr
 9
 

Verschiebung der US-Mobilfunkauktion droht

Der Republikaner Chip Pickering hat heute erklärt, dass die Bush-Regierung in Kürze eine Verschiebung der Frequenzauktion für den Mobilfunk der kommenden Generation bekannt geben wird. Dieser Schritt sei notwendig, weil in den USA die besten Frequenzblöcke in den Händen von Fernsehstationen, Regierung, Schulen und Gesundheitsdiensten belegt seien.

Die Regierung brauche mehr Zeit, um die notwendigen universellen Frequenzblöcke ausfindig zu machen.

In den USA wird für große Anbieter wie AT&T Wireless oder Verizon Wireless langsam aber sich das bisherige Frequenzspektrum zu eng.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Mobil, Mobilfunk, Verschiebung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Fußballstar Philipp Lahm übernimmt Mehrheit an Müsli-Hersteller Schneekoppe
Schlüsseldienst-Mafia nutzt Notlagen aus - 16,8 Millionen Euro Gesamtschaden
Sportgeschäft fordert von Österreicher 1.200 Euro nach Negativ-Online-Bewertung



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus schämt und entschuldigt sich für Missbrauchsfälle in der Kirche
Städtetag-Präsident: Unsere Städte müssen bunter werden
Mittels Google-App kann man seinen "Doppelgänger" auf Kunstwerken finden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?