10.07.01 19:08 Uhr
 11
 

Motorola erhält mehrere 3G-Großaufträge

3G bedeutet Mobilfunk der dritten Generation, also das, was man in Europa unter UMTS versteht. Das Telekom-Konglomerat Hitchison Whampoa hat einen Vertrag mit Motorola über die Lieferung von Mobilfunkgeräten der dritten Generation im Wert von 700 Mio. DM unterzeichnet.

Das Abkommen wird mindestens bis Ende 2003 dauern. Motorola hofft mit diesem Abkommen bei der nächsten Generation von Handys schneller als andere Konkurrenten konkurrenzfähige Geräte auf den Markt bringen zu können.

Zwei weitere Verträge im Wert von 147 Mio. Dollar wurden mit zwei südamerikanischen Unternehmen ebenfalls für 3G-Infrastruktur unterzeichnet. Die beiden von der Portugal Telecom kontrollierten Carrier Telesp Celular und Global Telecom werden in Brasilien diese Infrastruktur zum Aufbau der eigenen Netze benutzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Motor, Motorola
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf
Nach Brand in Londoner Hochhaus: Verkaufsstopp für Fassadenverkleidung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?