10.07.01 17:11 Uhr
 58
 

Erste Hilfe: Man kann nichts falsch machen, außer man macht nichts

Wer weiß, was im Ernstfall zu tun ist, kann Leben retten. Die meisten sind sich dieser Verantwortung bewußt. Trotzdem fühlen sich gerade mal 1/3 der Deutschen sicher bzgl. Erste Hilfe. Nicht mal die Hälfte ist bereit, ihre LSM-Kenntnisse zu erweitern.

LSM-Kenntnisse (Lebensrettende Sofortmaßnahmen) sind Pflicht, um den Führerschein bekommen zu können. Das DRK würde regelmäßige Auffrischung gerne genauso als Pflicht sehen. Doch der Bund ist dagegen - Deutschland sei weltweit führend. Das genüge.

Selbst wenn man sich unsicher fühlt, sollte man etwas tun. Oft hilft schon, den Verletzten psychisch zu betreuen. Allerdings rettet das nur selten Leben. Sind keine vitalen Funktionen mehr vorhanden, kann man sowieso nichts mehr falsch machen.


WebReporter: Lysana
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Hilfe, Erste Hilfe
Quelle: www.netdoktor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terroranschlag in Barcelona: Fußballstar Lucas Digne leistete Erste Hilfe
Leben retten: Live-Training für Erste Hilfe
Hessen: Syrische Flüchtlinge leisten Erste Hilfe bei verletztem NPD-Politiker



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terroranschlag in Barcelona: Fußballstar Lucas Digne leistete Erste Hilfe
Leben retten: Live-Training für Erste Hilfe
Hessen: Syrische Flüchtlinge leisten Erste Hilfe bei verletztem NPD-Politiker


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?