10.07.01 16:56 Uhr
 39
 

Einzigartiger Doppelsternhaufen in einer Satellitengalaxie

Der sehr junge Doppelsternhaufen NGC 1850 aus der Großen Magellanschen Wolke ähnelt einem Kugelsternhaufen, wie er auch in unserer Milchstraße vorkommt.
Doch NGC 1850 ist sehr jung, was man von unseren Kugelsternhaufen nicht behaupten kann.

Sie sind fast so alt wie unsere Galaxie. In unserer Milchstraße gibt es kein vergleichbares Objekt zu diesem Doppelsternhaufen. Ein Teil des Haufens ist ca. 50 Millionen Lichtjahre alt, der andere erst vier Millionen Jahre.


Hubble zieht aus der Beobachtung dieses Haufens Erkenntnisse über die Sternenentstehung. Dort gibt es viel T-Tauri-Sterne. Diese haben noch nicht mit der Kernfusion von Wasserstoff begonnen. Sie strahlen Hitze aufgrund ihrer Kontraktion ab.


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Satellit
Quelle: www.astronews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?