10.07.01 15:43 Uhr
 72
 

Allergiegefahr durch Fertiggerichte

Tiefkühlprodukte und Fertiggerichte enthalten oft Inhalts- und Zusatzstoffe. In Deutschland leiden ca. 2,5 Mio. an Lebensmittelallergien, die Zahl nimmt stetig zu. Jährlich werden 800.000 Tonnen Geschacksverstärker verwendet.

Dieser kann unangenehme Krankheitsbilder wie Kopfschmerzen, Muskelzuckungen und Asthmaanfälle aufweisen. Erdnussbutter wurde in Amerika sogar als lebensbedrohlich eingestuft.

Viele Lebensmittel werden mit dem Schimmelpilz-Enzym hergestellt, das für einige Krankheiten verantwortlich gemacht wird. Zu finden in Marzipan, Margarine, Pulver für Kartoffelpüree, usw.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Allergie
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?