10.07.01 15:03 Uhr
 497
 

Rammstein muss nicht immer brennen

Ein Rammsteiner ohne Feuer ist wie ein Fisch ohne Wasser. Zumindest live konnten und wollten die Neo-Marschmusiker auf den Budenzauber nie verzichten. In Seattle aber stiegen Rammstein ganz ohne Pyrotechnik auf die Bühne.

Freiwillig war diese Entscheidung aber nicht. Die Stadt Seattle hatte die brennenden Showfragmente nicht erlaubt, da ihrer Meinung nach die Sicherheit der Zuschauer gefährdet sei. Rammstein überlegten kurzzeitig, die Show wie in London zu canceln, entschlossen sich dann aber doch vor das ausverkaufte Haus zu gehen. Fazit: Rammstein muss doch nicht immer brennen.




Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: docrock.de
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Rammstein
Quelle: www.docrock.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spiele-App "Candy Crush Saga" wird als TV-Show umgesetzt
Tatjana Gsell: So sieht sie heute aus
"Aerosmith"-Sänger: "Donald Trump ist ein guter Freund von mir"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Simbabwe: Großwildjäger von Elefant getötet
Ältester Mensch stammt vielleicht nicht aus Afrika, sondern Südosteuropa
Militärgeheimdienst ermittelt gegen Stabsoffizier wegen Kritik an von der Leyen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?