10.07.01 13:55 Uhr
 37
 

Die neue Idee für Handys: Das räumliche Hören soll Umstehende schützen

Wenn man mit jemanden per Handy telefoniert, kann es oft passieren, dass der Gesprächspartner aus irgend einem Grund sehr laut spricht oder sogar schreit. Dies kann umstehende Leute sehr stören.

Britische Forscher wollen deshalb jetzt das räumliche Hören, wie es zum Beispiel schon bei Computer Spielen benutzt wird, auf das Handy übertragen. Dadurch erhält man das Gefühl, dass der Gesprächspartner nur ungefähr einen Meter weiter steht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Idee
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Zwei 14-Jährige bringen Mutter und Schwester um
Musliminen lehnen männliche Bademeister in Damenbad ab
Schottland: Touristenpaar will Monster von Loch Ness fotografiert haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?