10.07.01 13:31 Uhr
 15
 

Fussball - HSV will 2004 an die Börse

Erst wenn der Hamburger Sportverein seine Verhältnisse geordnet hat, will man den Börsengang wagen. Laut HSV-Aufsichtsratsvorsitzender Udo Bandow kann dieses frühestens 2004 erreicht sein.

Udo Bandow rechnet für die laufende Saison mit einem oberen Tabellenplatz: 'Das heisst für mich, unter den ersten vier bis fünf Mannschaften zu landen'.

Bandow bestätigte bei dieser Gelegenheit auch den Trainer Frank Pagelsdorf: 'Es ist vorgesehen, mit ihm das Jahrhundertwerk, den HSV im internationalen Fußball zu etablieren, zu vollbringen'. Die kommende Saison werde aber 'seine schwerste Saison'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mickperl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Börse, Hamburger SV
Quelle: www.eurosport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Bundesliga: Hamburger SV kassiert Absage von Nico-Jan Hoogma
Fußball: Hamburger SV will wohl isländischen EM-Helden Aron Gunnarsson
Fußball/Hamburger SV: Rekord-Ablösesumme für Filip Kostic kein Problem



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Bundesliga: Hamburger SV kassiert Absage von Nico-Jan Hoogma
Fußball: Hamburger SV will wohl isländischen EM-Helden Aron Gunnarsson
Fußball/Hamburger SV: Rekord-Ablösesumme für Filip Kostic kein Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?