10.07.01 12:58 Uhr
 19
 

Weißrußland: Prozess gegen deutschen Spion

Heute hat in der Hauptstadt Minsk der Prozess gegen einen mutmaßlichen deutschen Spion begonnen. Dem Wissenschaftler Cristoph Lez wird von der Militärstaatsanwaltschaft mit einer Haftstrafe von 15 Jahren gedroht.

Cristoph Lez stammt aus Polen und lehrte am Marshall-Center für Strategische Studien in Garmisch-Partenkirchen. Im September letzten Jahres wurde er in Moskau festgenommen, weil er nach Berichten zufolge in Weißrußland ein Agentennetz geführt haben soll.


WebReporter: guslan
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Prozess, Spion
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?