10.07.01 12:54 Uhr
 799
 

Ist der Jazz durch Geisteskrankheit entstanden?

Ein englischer Psychiater glaubt, der Jazz könnte durch eine Geisteskrankheit entstanden sein.

Als die geistigen Fähigkeiten des Trompeters Charles Bolden nachließen, begann er zu improvisieren, meint der Psychiater. Das könne der Grund für die Entwicklung des modernen Jazz gewesen sein. Charles Bolden konnte keine Noten lesen.

Diese Erkenntnisse ergeben sich aus der Biografie des Künstlers, sagt Sean Pence von der Sheffielder Universität.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Wellenstein
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Geist, Jazz
Quelle: www.morgenwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?