10.07.01 12:43 Uhr
 3
 

Informationstechnologie gegen Armut

Die Informations-, Kommunikations- und Biotechnolgie sind laut UNDP (UNO-Entwicklungsprogramm) der Schlüssel zum weltweiten Abbau von Armut.

'Die Vorteile und Gewinne überwiegen gegenüber den Risiken der neuen Technologien', so der UNDP-Funktionär Hennig Karcher bei der Präsentation des 'Berichts über menschliche Entwicklung 2001' in Wien.


Die Technologiekluft soll durch die Einrichtung von preisgünstigen Computern und Mobilfunkanschlüssen für arme Menschen überwunden werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XerXes111
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Info, Armut
Quelle: futurezone.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump attackiert FBI: "Vollständig unfähig"
Erdogan stellt Volksbefragung über Einführung der Todesstrafe in Aussicht
Russland: Hype um Trump weicht der Ernüchterung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Südländisch aussehender Jugendlicher schlug Frau brutal zusammen
Kansas/USA: "Verschwindet" - Mann tötet Inder, zwei weitere Personen verletzt
Fußball: Gladbach gegen Schalke in Europa-League-Achtelfinale ausgelost


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?