10.07.01 11:55 Uhr
 25
 

Zusammenhang zwischen Tier- und Pfanzensterben und Vulkanausbrüchen?

Paul Wignall behauptet, dass ein direkter Zusammenhang zwischen dem plötzlichen Massensterben von Tieren sowie Pflanzen und einem Vulkanausbruch besteht.




Entscheidend hierfür sei aber nicht allein die Stärke der Eruption und die von ihr verursachte Zerstörung, sondern vor allem der dadurch entstehende erhöhte Kohlenstoffdioxidgehalt in der Atmosphäre.


Dass früher bei Eruptionen wesentlich mehr Tiere und Pflanzen starben als in der Neuzeit begründet er damit, dass sich neuere Arten besser an erhöhte Kohenstoffdioxidkonzentrationen gewöhnen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kalef
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tier, Vulkan, Zusammenhang
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Orcas können den Großteil ihres Lebens keinen Nachwuchs bekommen
Digitalisiert: Der Nachlass Alexander von Humboldt ist online zugänglich
Australien: Erstmals konnten lebende Rote Seedrachen gefilmt werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?