10.07.01 11:21 Uhr
 10
 

Ex-Diktator Pinochet soll nun doch vor Gericht

Die Anwälte der Kläger gegen den ehemaligen Diktator Chiles, Pinochet, werden das Urteil der Richter vom 9.7.2001 anfechten. Die Richter hatten im Stimmenverhältnis 2:1 für die Einstellung der Anklage gestimmt.

Sie begründeten dieses Urteil mit dem schlechten Gesundheitszustand von Pinochet. Ihrer Meinung nach, wäre er 'geistig nicht fit' für einen solchen Prozess. Insgesamt laufen 259 Anzeigen gegen Pinochet.

Die Anwälte der Kläger haben Montag abend Disziplinarklagen gegen die zwei Richter eingereicht. Ihrer Meinung nach sei der Gesundheitszustand von Pinochet kein ausreichender Grund für eine Einstellung der Verfahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alexboy01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gericht, Ex, Diktator
Quelle: www2.kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin-Anschlag: Landeskriminalamt warnte bereits März 2016 vor dem Attentäter
Kanzlerschaftsprogramm vorgestellt: Ist Martin Schulz ein moderner Robin Hood?
Berliner Sozialsenatorin will Grundsicherung für alle



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Box-Profi Tyron Zeuge bleibt trotz schwerer Cutverletzung Weltmeister
Bundesstaat Ohio: Schüsse in US-Nachtclub - Ein Toter und 14 Verletzte
Berlin-Anschlag: Landeskriminalamt warnte bereits März 2016 vor dem Attentäter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?