10.07.01 10:50 Uhr
 44
 

Umweltfreundliche Methode zur Entsorgung von Sondermüll entdeckt

Die Methode wird Plasmafass genannt. Mit ihr kann man FCKWs umweltfreundlich entsorgen. FCKWs gelten als ein Faktor der Klimaerwährmung. Um sie unschädlich zu machen, wird das Gas in ein Plasmafass geschlossen und dort verdichtet.

Während des Verdichtungsvorganges, bei 40 - 100 Grad, wird das Gas mit Mikrowellen beschossen. Dadurch wird das FCKW in Kohlendioxid, Wasserdampf, Salz und Flusssäure zerlegt.

Im Inneren entzünden Mikrowellen Plasma, ähnlich wie bei einer Leuchtstoffröhre. Diese Methode hat neben der Umweltfreundlichkeit noch den Vorteil, dass sie billig ist.
Das Verfahren wurde von Deutschen Wissentschaftlern entwickelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sonde, Umwelt, Methode, Entsorgung
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Spiegel Online" seit heute Morgen nicht erreichbar: Stromausfall ist schuld
São Paulo: Deutscher, der auf Flughafen lebte, wird in Psychiatrie eingeliefert
Donald Trump ruft Angela Merkel wegen Saarlandwahl an und gratuliert ihr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?