10.07.01 10:48 Uhr
 13
 

Microsoft-Störung weitgehend behoben

Die Microsoft Corp. gab bekannt, dass sie ihren Sofort-Nachrichten-Service bei den meisten ihrer 10 Mio. User repariert hat, die durch eine Störung ausgeschlossen wurden. Allerdings haben einige Kunden immer noch Probleme, u.a. beim einloggen. Der Ausfall dauerte beinahe eine Woche.

Von dem Ausfall war ein Drittel von Microsofts weltweit 30 Mio. Kunden betroffen. Ursache war ein Versagen der Hardware.

Microsoft stützt sich bei seiner neuen Strategie von Gebührenpflichtigen Internet-Services teilweise auf diesen MSN Messenger Service. Dabei können die User kurze Textnachrichten in Real Time versenden und empfangen.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Störung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Sternenkreuzer": Forscher entdecken speerförmigen interstellaren Asteroiden
Pforzheim: Ex-Bürgermeisterin erhält wegen Risiko-Zocker-Deals Bewährungsstrafe
Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa
User verwechselten bei dessen Tod Killer Charles Manson mit Marilyn Manson
"Schlächter vom Balkan": UN verurteilt Ratko Mladic zu lebenslanger Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?