10.07.01 10:40 Uhr
 149
 

Warum die Venus-Temperatur ständig schwankte

Bereits seit langem ist bekannt, dass die Temperatur des Planeten Venus während der letzten Jahrtausende ständig schwankte. Nun haben Wissenschaftler auch den Grund dafür enträtselt.

Anfangs war es auf dem Planeten sehr kalt. Grund: es herrschte Vulkanismus durch den Schwefelsäure-Wolken entstanden. Diese reflektierten die Sonnenenergie. Schließlich wurde es bis zu 630°C heiß. Grund: der Vulkanismus ließ nach, die Sonne drang durch.

Die jetzige Temperatur von rund 400°C kommt dadurch zustande, dass nun auch ständig Wasserdampf ins All entweicht, der vorher von den Säurewolken zurückgehalten wurde. Die Folge ist, dass der Planet immer weiter abkühlt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Temperatur, Venus
Quelle: warp6.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?