10.07.01 10:40 Uhr
 149
 

Warum die Venus-Temperatur ständig schwankte

Bereits seit langem ist bekannt, dass die Temperatur des Planeten Venus während der letzten Jahrtausende ständig schwankte. Nun haben Wissenschaftler auch den Grund dafür enträtselt.

Anfangs war es auf dem Planeten sehr kalt. Grund: es herrschte Vulkanismus durch den Schwefelsäure-Wolken entstanden. Diese reflektierten die Sonnenenergie. Schließlich wurde es bis zu 630°C heiß. Grund: der Vulkanismus ließ nach, die Sonne drang durch.

Die jetzige Temperatur von rund 400°C kommt dadurch zustande, dass nun auch ständig Wasserdampf ins All entweicht, der vorher von den Säurewolken zurückgehalten wurde. Die Folge ist, dass der Planet immer weiter abkühlt.


WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Temperatur, Venus
Quelle: warp6.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni veröffentlicht Doktorarbeit von Stephen Hawkings: Webseite stürzt ab
Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: Mischlingswölfe sollen wegen des Artenschutzes erschossen werden
Rio de Janeiro: Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin
München: Auf begrüntem Dach am Ostbahnhof lebt nun eine Schafherde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?