10.07.01 10:02 Uhr
 35
 

Bookmark-Check leicht gemacht mit AM-DeadLink

Jeder Surfer kennt es: URLs ändern sich und man bekommt es nicht mit. Die Bookmarks sind veraltet.

Das Freeware-Tool AM-DeadLink, das auch mit deutscher Menuesprache erhältlich ist, übernimmt das lästige Suchen nach Doppel- und Fehleinträgen in den Bookmarks.

Der User schaut sich das Ergebnis an und korrigiert oder löscht die gefundenen DeadLinks. Vorher kann man auch ein Backup anlegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mave2000
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Check
Quelle: aignes.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln
Google-Memo: Auch in Deutschland werden Frauen in der IT-Branche benachteiligt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Supermarkt will demnächst Insekten-Burger verkaufen
Nachricht, dass Polizei Straftaten von Flüchtlingen vertuschen soll, ist fake
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?