10.07.01 09:40 Uhr
 26
 

Polizei: Keine Leute für Castor - man muss Geldtransporte bewachen

Die Deutsche Polizeigewerkschaft hat sich dafür ausgesprochen, den
Castor-Transport im November dieses Jahres zu verschieben. Grund: Die
Einführung des Euro.

Wie der Vorsitzende der Polizeigewerkschaft, Gerhard Vogler, sagte, benötige
man alle Kräfte, um Geldtransporte und Privatpersonen zu schützen, wenn diese infolge der Euro-Einführung Geld zu den Banken bringen würden.

Bis Februar 2002 könne die Polizei mangels Personal keine Großeinsätze
organisieren - das gelte vor allem für den umstrittenen Atomtransport.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: atl24
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Leute, Castor, Geldtransport
Quelle: www.strom-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach
Al-Kuds-Tag in Berlin. Das Stelldichein der Judenhasser
Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?