10.07.01 09:40 Uhr
 26
 

Polizei: Keine Leute für Castor - man muss Geldtransporte bewachen

Die Deutsche Polizeigewerkschaft hat sich dafür ausgesprochen, den
Castor-Transport im November dieses Jahres zu verschieben. Grund: Die
Einführung des Euro.

Wie der Vorsitzende der Polizeigewerkschaft, Gerhard Vogler, sagte, benötige
man alle Kräfte, um Geldtransporte und Privatpersonen zu schützen, wenn diese infolge der Euro-Einführung Geld zu den Banken bringen würden.

Bis Februar 2002 könne die Polizei mangels Personal keine Großeinsätze
organisieren - das gelte vor allem für den umstrittenen Atomtransport.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: atl24
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Leute, Castor, Geldtransport
Quelle: www.strom-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch
Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
Rocker Foo Fighters performen mit Popstar Rick Astley "Never Gonna Give You Up"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch
Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt
Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?