10.07.01 08:33 Uhr
 15
 

WHO verbessert Gesundheit in Entwicklungsländern

Durch den kostenfreien oder stark kostenreduzierten Zugang zu den führenden Wissenschaftsmagazinen will die Weltgesundheitsorganisation den Informationsstand der Wissenschaftler in den Entwicklungsländern verbessern.

Dies soll über das Internet ermöglicht werden.

Das Projekt soll für 3 Jahre befristet sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ruhm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Entwicklung, WHO
Quelle: www.pressetext.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Mann reißt Prostituierten fast die Zunge raus
Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?