10.07.01 08:33 Uhr
 831
 

Gefälschte Telefonkarten: Telekom verlangt Schadensersatz von Infineon

In den letzten Wochen wurde bekannt, dass der Telekom durch das Fälschen von Telefonkarten einen Schaden von mehreren Millionen Mark entstanden ist.

Nun verlangt das Unternehmen Schadensersatz von dem Halbleiterunternehmen Infineon, da die Chips der Telefonkarten nicht fälschungssicher sein. Über die Höhe der Forderungen wurde nichts bekannt.

Infineon weist alle Vorwürfe von sich und spricht sich von jeglicher Verantwortung frei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cris
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telekom, Schaden, Telefon, Schadensersatz, Infineon
Quelle: www.onlinekosten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?