10.07.01 08:18 Uhr
 644
 

Schröders populistischer Umgang mit Sex-Tätern: Weitere Kritik

Schon in den letzten Tagen hatte der Richterbund Bundeskanzler Schröders Meinung zu Sex-Straftätern kritisiert (SN berichtete). Jetzt hagelt es Kritik aus der Politik.

Nicht nur Frau Spörhase-Eisel (CDU), die Justizministerin des Saarlands, kritisierte seine Äußerungen und verwies auf seine Vergangenheit als Jurist. Auch vom niedersächsischen Parteifreund Pfeiffer kam Ablehnung.

Es wurde nochmals auf die ausreichenden Möglichkeiten der aktuellen Gesetzeslage hingewiesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: primera
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sex, Kritik, Täter, Weite, Umgang
Quelle: www.berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea vergleicht Politik Donald Trumps mit der Adolf Hitlers
Donald Trumps Schwiegersohn erhielt vor Wahl Millionenkredit der Deutschen Bank
AfD- Spitzenkandidat hält "Deutschland den Deutschen"-Motto für "völlig richtig"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Woke" nun offiziell ins "Oxford English"-Wörterbuch aufgenommen
G20-Gipfel: Alkohol- und Sexeskapaden bei den Polizisten
Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?