09.07.01 22:51 Uhr
 3
 

ACG passt Prognosen an

Die ACG AG gab heute bekannt, ihre Umsatz- und Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2001 nach unten zu revidieren. Demnach erzielte das Unternehmen nach vorläufigen Berechnungen im ersten Halbjahr einen Umsatz von etwa 185 Millionen Euro. Die Umsatzprognose des zweiten Quartals 2001 konnte dementsprechend nicht erreicht werden, so dass man auch für die zweite Jahreshälfte 2001 von weiterhin schwierigen Marktbedingungen ausgeht.

Anfang 2002 rechnen Industrieexperten nach Meinung von ACG mit einer Erholung der Märkte. Vor dem Hintergrund der Marktentwicklungen revidiert ACG die bisherigen Prognosen und erwartet für das Gesamtjahr nunmehr einen Umsatz von 400 Millionen Euro und einen operativen EBITDA-Gewinn von 15 Millionen Euro.

An den positiven Entwicklungsperspektiven des Chipkartenmarktes und dem langfristigen Wachstumstrend im Halbleitermarkt wird trotz des unterdurchschnittlichen Wachstums in 2001 gemeinsam mit den Industrieexperten festgehalten, so ACG weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prognose
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet