09.07.01 19:14 Uhr
 2
 

Genome Therapeutics: Verlust kleiner als erwartet

Der Verlust des amerikanischen Biotechnologieunternehmens Genome Therapeutics war für das dritte Fiskal-Quartal 2001 kleiner als von Analysten vorhergesagt. Zwar fiel das Minus mit 11 Cents je Aktie deutlich höher aus als im Vorjahr, als der Verlust nur bei 4 Cents je Aktie lag, allerdings hatten Analysten zuvor ein Minus von 13 Cents je Aktie erwartet.

Der Umsatz ging im Vergleich zur Vorjahresperiode von 6,48 Mio. Dollar auf 6,41 Mio. Dollar zurück.

Für das Gesamtjahr, das Ende August zu Ende geht, wird ein Umsatz von 32-36 Mio. Dollar erwartet. Der Verlust wird für das Gesamtjahr mit 38-41 Mio. Dollar sogar noch etwas höher liegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Nitrat-Verseuchung: Trinkwasser kann bis zu 62 Prozent teurer werden
Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geschenk für Donald Trump? Mexiko liefert Drogenboss "El Chapo" an die USA aus
Barack Obamas letzter Anruf als Regierungschef galt Angela Merkel
Mexiko: Drogenboss "El Chapo" an die USA ausgeliefert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?