09.07.01 18:34 Uhr
 13
 

DotGNU: Konkurrenz für Microsofts .Net-Projekt

Die 1985 in Leben gerufene Free Software Foundation will Microsoft und seinem .NET-Projekt Konkurrenz machen. Sie plant mit DotGNU und GNU mono ein Netzwerk als Ausweichmöglichkeit zu Microsoft.

Mit diesen zwei Projenkten soll ein offenes System realisiert werden, bei dem eine Vielzahl an Teilnehmern ihre Angebote zu Markte tragen können. Auch private Angebote sollen Berücksichtigung finden.

Verwendung wird dabei frei erhältliche Software finden. Bei der Planung des Projekts wird grosser Wert auf die Privatsphäre gelegt werden. Dies gab die FSF heute bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bartman8
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Konkurrenz, Projekt
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will
Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Apple gewinnt Markenrechtsstreit: Tech-Firma darf keine Birne im Logo haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylant in KiTa einquartiert: Wen das nicht passt, der kann sein Kind ja abmelden
Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?