09.07.01 17:07 Uhr
 19
 

US-Gefängnisse: Jeder Tausendste stirbt bereits an Aids

Zwischen 1995 und 1999 ist die Zahl der an Aids gestorbenen US-Häftlinge um über 80% gestiegen. Bereits jeder Tausendste erliegt dieser Krankheit.

Dies veröffentlichte Lawrence Greenfeld, Verantwortlicher der Abteilung für Arbeitsstatistik und Gerechtigkeit. Die Infektionsrate hingegen blieb weitgehend konstant.

Weibliche Gefangene sind dabei mehr betroffen als männliche. 3,4 Prozent aller weiblichen Insassen sind demnach HIV-positiv, bei den Männern handelt es sich um 2,1 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cool1
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Gefängnis, AIDS
Quelle: www.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Standard-Akku soll durch Nickel-Zink-Akku ersetzt werden
Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

singende Lippen anstatt Nippel
Zehn-Punkte-Plan: Bundesinnenminister de Maiziere wirbt für deutsche Leitkultur
Mike Myers will einen neuen "Austin Powers"-Film drehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?