09.07.01 16:09 Uhr
 36
 

Ost-West Verständigung am Theater gefördert - Jetzt in Ruhestand

Wolfgang Krempel verläßt nach nun 6-jähriger Tätigkeit als Intendant das Ingolstädter Stadttheater.

Der Mann der aus der DDR nach Ingolstadt, kam hat dort wahre Wunder vollbracht. So brachte er es auf eine Auslastung des Theater von 90,3%.

Verabschiedet wurde er von OB Peter Schnell und weiterer Ingolstädter Politprominenz. Auch der Repräsentant des Deutschen Bühnenvereins Dr. Michael Mihatsch lobte die Arbeit Krempels wie er das Ingolstädter Theater zur Vorzeigebühne Bayerns machte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: acarNET
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Theater, West, Ruhestand, Verständigung
Quelle: www.donaukurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster
Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?