09.07.01 14:08 Uhr
 7
 

Porsche: Entscheidung um Verbleib im MDAX

Die Deutsche Börse will am 7. August über den Verbleib des Problemfalls Porsche im MDAX entscheiden. Porsche wird möglicherweise aus dem Index genommen, da sich das Unternehmen weigert, die seit Beginn des Jahres vorgeschriebenen Quartalsberichte zu veröffentlichen. Der Autobauer will auch weiterhin nur Halb- und Ganzjahreszahlen veröffentlichen.

Porsche begründet diese Entscheidung mit den saisonalen Einflüssen. So seien z.B. im August Werksferien, die das Ergebnis in diesem Quartal deutlich drücken würden.

Porsche sieht sich in einer sichern Situation, da der MDAX durch die Herausnahme der Porsche-Aktie einen seiner größten Werte verlieren würde, was dem Index mindestens genauso schaden würde, wie Porsche selbst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Porsche, Entscheidung, MDAX, Verbleib
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Asylbewerber erhält Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?