09.07.01 13:58 Uhr
 56
 

Rechnungsstellung bei Internet-by-Call: Es ging drunter und drüber

Schon bei anderen Internet-by-Call Anbieter kam es in der Vergangenheit zu Fehlern bei der Rechnungsstellung. Und genau so einen Fehler, nur in mehrfacher Ausfertigung, bekam ACN zum Leid des Kunden zu spüren.

So wurde zwischen dem 27.5 und 21.6 statt 2,89 Pfennig teilweise 14 Pf pro Minute berechnet.
Auch die gewählte Nummer wurde statt der Richtigen mit 099999 angegeben.

Noch kurioser ist, das nicht einmal der Firmenname auf der Rechnung stimmte. So konnte man statt ACN des öfteren die Firmen 'Talkline GmbH & Co Kg' oder 'Bahn' auf seiner Rechnung vorfinden.
ACN entschuldigte sich für diese Pannen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NichtDieMama
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Rechnung
Quelle: www.onlinekosten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?