09.07.01 15:44 Uhr
 7
 

Streit um die Stasi-Akten - Birthler reagiert nicht auf Ultimatum

Das von Minister Schily gegebene Ultimatum an die Chefin der Gauck-Behörde, Marianne Birthler, läuft ab.

Schily hatte von Birthler gefordert, schriftlich zu bestätigen, dass Stasi-Akten nur noch dann herausgegeben würden, wenn die betroffene Person dem zustimme.

Birthler weigert sich unterdessen, dieses Ultimatum einzuhalten.
Unterstützung erhält sie von SPD-Generalsekretär Müntefering, während Otto Schily von den Unions-Abgeordneten die Zustimmung bekommt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ichbingut
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Streit, Stasi, Ultimatum
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG
Statistisches Bundesamt rechnet weiter mit hoher Zuwanderung nach Deutschland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?