09.07.01 15:44 Uhr
 7
 

Streit um die Stasi-Akten - Birthler reagiert nicht auf Ultimatum

Das von Minister Schily gegebene Ultimatum an die Chefin der Gauck-Behörde, Marianne Birthler, läuft ab.

Schily hatte von Birthler gefordert, schriftlich zu bestätigen, dass Stasi-Akten nur noch dann herausgegeben würden, wenn die betroffene Person dem zustimme.

Birthler weigert sich unterdessen, dieses Ultimatum einzuhalten.
Unterstützung erhält sie von SPD-Generalsekretär Müntefering, während Otto Schily von den Unions-Abgeordneten die Zustimmung bekommt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ichbingut
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Streit, Stasi, Ultimatum
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauke Petry erwägt nach internen Anfeindungen einen Rückzug aus der AfD
USA: Petition verlangt, dass Melania Trump ins Weiße Haus einzieht
Hotelbuchungsportal Booking.com wurden alle Aktivitäten in der Türkei untersagt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauke Petry erwägt nach internen Anfeindungen einen Rückzug aus der AfD
Burger King verkauft jetzt Zahnpasta mit Burger-Geschmack
"Schwere seelische Abartigkeit": Beate Zschäpes Anwalt sieht Schuldunfähigkeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?