09.07.01 12:30 Uhr
 24
 

5 Stunden in der Seilbahn gefangen - die Details

Fünf Stunden lang waren am Wochenende eine Reisegruppe aus Niederbayern und eine fünfköpfige Familie aus Halle in einer Seilbahngondel gefangen. Und das bei orkanartigem Sturm in 100 Metern Höhe.

400 Meter vor der Talstation blieb die Rauschbergbahn (Ruhpolding) wegen eines Computer-Ausfalls stehen. Zuvor wurden die Bergwanderer per Lautsprecher aufgefordert, wegen des Sturms sofort die Talfahrt anzutreten.

Die Gondeln pendelten nach Augenzeugenberichten wild hin und her, während die Techniker den Fehler nicht fanden. Erst als nach zwei Stunden ein Fahrgast die Polizei per Handy alarmiert, rückte die Bergwacht aus, und rettete die Passagiere.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Torterich
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Stunde, Detail
Quelle: www2.merkur-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Himalaya verunglückt: Schweizer Extrem-Bergsteiger Steck ist tot
Drensteinfurt: Rentner (69) bringt Flüchtlingen das Boxen bei
Randale-Ronny ist zurück in Brandenburg: Problemstorch nervt wieder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

singende Lippen anstatt Nippel
Zehn-Punkte-Plan: Bundesinnenminister de Maiziere wirbt für deutsche Leitkultur
Mike Myers will einen neuen "Austin Powers"-Film drehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?