09.07.01 12:14 Uhr
 13
 

Ford plant Änderung der Personalpolitik

Die Ford Motor Co. zieht nach Angaben des Wall Street Journals Veränderungen ihrer Angestellten-Politik in Betracht, nachdem der juristische Druck auf das Unternehmen gewachsen und die Arbeitsmoral abgesunken ist.

Die einflussreiche AARP (früher: American Association of Retired Persons) beabsichtigt, eine Gruppe von Angestellten zu unterstützen, die eine Klage gegen den Konzern führen. Diese behaupten, dass das pedantische System zur Leistungsauswertung missbraucht würde, um ältere Angestellte aus dem Betrieb zu stoßen.

Die Ford Motor Co. entgegnete den Vorwürfen mit einem Statement, in dem man sich darauf berief, lediglich nach Leistung zu bewerten. Jeder werde gleich behandelt, hieß es weiter. Das Alter spiele dabei keine Rolle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ford, Person, Personal, Änderung, Persona
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft
Täter Deutsche: Wenige Wochen alter Junge zu Tode vergewaltigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?