09.07.01 12:14 Uhr
 13
 

Ford plant Änderung der Personalpolitik

Die Ford Motor Co. zieht nach Angaben des Wall Street Journals Veränderungen ihrer Angestellten-Politik in Betracht, nachdem der juristische Druck auf das Unternehmen gewachsen und die Arbeitsmoral abgesunken ist.

Die einflussreiche AARP (früher: American Association of Retired Persons) beabsichtigt, eine Gruppe von Angestellten zu unterstützen, die eine Klage gegen den Konzern führen. Diese behaupten, dass das pedantische System zur Leistungsauswertung missbraucht würde, um ältere Angestellte aus dem Betrieb zu stoßen.

Die Ford Motor Co. entgegnete den Vorwürfen mit einem Statement, in dem man sich darauf berief, lediglich nach Leistung zu bewerten. Jeder werde gleich behandelt, hieß es weiter. Das Alter spiele dabei keine Rolle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ford, Person, Personal, Änderung, Persona
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Telekom: US-Chef erhielt gigantisches 45 Millionen Dollar Jahresgehalt
Zahl der Hartz-4-Empfänger aus Nicht-EU-Staaten steigt 2016 um 132 Prozent
Gesetzesvorhaben: Mieter sollen von Solarstrom auf Dach Vergünstigungen erhalten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder
Teurer Unfall: Hertener crasht Ferrari von Freund
Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?