09.07.01 12:04 Uhr
 788
 

Lifestyle-Drogen erhöhen Zahl der AIDS-Infektionen

Ärzte der Deutschen Aids-Gesellschaft warnen davor, dass Lifestyle-Drogen wie Crack oder Speed die Hemmschwelle verringern und dadurch zu Sex ohne Verhütungsmittel führen.

Statistiken beweisen, dass die Zahl der Personen, die Kondome benutzen weiter gesunken ist: 1998 waren es noch 67 Prozent der Jugendlichen, 1999 nur noch 64 Prozent.

Nach den großen Aufklärungskampagnen in den 90er Jahren, sinke jetzt wieder das Wissen und die Achtsamkeit.


WebReporter: Larf
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Droge, Zahl, Lifestyle, Infektion, Infekt
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?