09.07.01 12:04 Uhr
 788
 

Lifestyle-Drogen erhöhen Zahl der AIDS-Infektionen

Ärzte der Deutschen Aids-Gesellschaft warnen davor, dass Lifestyle-Drogen wie Crack oder Speed die Hemmschwelle verringern und dadurch zu Sex ohne Verhütungsmittel führen.

Statistiken beweisen, dass die Zahl der Personen, die Kondome benutzen weiter gesunken ist: 1998 waren es noch 67 Prozent der Jugendlichen, 1999 nur noch 64 Prozent.

Nach den großen Aufklärungskampagnen in den 90er Jahren, sinke jetzt wieder das Wissen und die Achtsamkeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Larf
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Droge, Zahl, Lifestyle, Infektion, Infekt
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Tierquälerei- Hundebesitzer schneidet Rottweiler Ohren, Nase und Glieder ab
Sind Fake News auf Facebook & Co. mengenmäßig beachtlich?
Trump kippt Obamacare


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?