09.07.01 09:35 Uhr
 30
 

Hamburg: Selbstmörder von Flutlichtmast gestürzt

Ein 25-Jähriger ist heute morgen vom Flutlichtmast des Hamburger Stadions 'Am Millerntor' in den Tod gestürzt.

Der 25-Jährige wollte sich aus Liebeskummer das Leben nehmen, konnte aber von einer Psychologin von seinem Tun abgebracht werden.

Beim Verlassen des Mastes stürzte der angetrunkene Mann aus 30 Metern ab und kam ums Leben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steuerfachidiot
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Selbstmörder
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess "Gruppe Freital": Hauptangeklagter legt Geständnis ab
Hessen: Seit Jahren werden von Unbekannten Bäume vergiftet
USA: Fitnessarmband überführt Mann des Mordes an Ehefrau



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN