09.07.01 09:05 Uhr
 31
 

Bayer weiter im Patentstreit

Der schweizer Pharmakonzern Syngenta hat vor kurzer Zeit einen Patentstreit mit Bayer um ein Insektizid gewonnen. Das US-Patentamt entschied, Syngenta habe als erster eine Gruppe Insektizide erfunden. Das schweizer Unternehmen ist der Ansicht, davon sei auch Thiamethoxam betroffen.

Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer meint dagegen, dass die US-Entscheidung Thiamethoxam nicht mit einschließt. Der Urteilspruch habe keinen Einfluss auf die Patentverletzungsklage gegen Syngenta. Ein zweites US-Patent betreffe ebenfalls das Insektizid. Auf dieser Grundlage will Bayer seinen Klage verfolgen.

Inzwischen berichtete die Finanzzeitung 'Euro am Sonntag', über eine Vereinbarung zwischen Bayer und dem Gesamtbetriebsrat bezüglich eines Jahres-Arbeitszeitkonto. Demnach könnten 13.000 Mitarbeiter in der Produktion in einem halben Jahr bis zu 100 Überstunden ansammeln. Diese können im zweiten Halbjahr wieder abgebaut werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bayer, Patent
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?